30 Jan 2009

Lebend einäschern

So traurig es klingt, aber manche Raucher versuchen sich schon zu Lebzeiten bei lebendigem Leibe einzuäschern. Eine häufige Brandursache in Wohnhäusern ist heutzutage das Einschlafen mit einer brennenden Zigarette. Der Täter erstickt meist an den sich entwickelnden giftigen Dämpfen und am Kohlenmonoxid, erst dann fängt er eventuell Feuer. Leider werden nicht nur Sachwerte auf diese Weise vernichtet. Oft müssen auch völlig Unbeteiligte sterben, wenn sie im Schlaf vom Feuer überrascht werden.

Sorglos selbst betrügen

Kennt ihr den saloppen Spruch?
"Geliebt, gelebt, geraucht, gesoffen. Reparatur vom Arzt erhoffen!"
Leider spiegelt dieser Spruch nicht mal das wieder, was er selbst anspricht.
Denn die meisten, welche meinen mit Rauchen und Saufen gut platziert zu sein, leben und lieben meist gar nicht gut. Think!

24 Jan 2009

Weniger essen


Wer Probleme mit seinem Gewicht hat, drückt durch die Kilos ja eigentlich aus: ich habe Probleme! Probleme welche lange vor dem Übergewicht da sind.
Es bringt also keinen richtigen Fortschritt, nur das Übergewicht zu bekämpfen. Probleme lösen!
Ein guter Tipp gegen das Übergewicht:
Kleine Teller benutzen!

Staatsfeind Nr. 3

Die selbst verursachte Diabetes ist für mich Staatsfeind Nr.3
Dabei ist es so einfach, nicht an dieser heimtükischen wie dramatischen Krankheit zu leiden.
Einfach mehr bewegen!

Leichte Freizeitaktivitäten wie Spazierengehen und Fahrradfahren sollten Menschen auch im fortgeschrittenen Alter – soweit es der allgemeine Gesundheitszustand erlaubt –regelmäßig Sport und Bewegung, bis ins hohe Alter, soweit und wie es möglich ist.

13 Jan 2009

Am Ende auf den Schrottplatz

Autos landen am Ende auf dem Schrottplatz. Doch bevor sie dorthin gelangen werden sie in den meisten Fällen gepflegt und gehegt. Sind häufig Thema in Gesprächen, jeder kennt seine Pferdestärken und das Aussehen der Edelkarossen wird meist peinlichst überwacht und erhalten.
Regelmäßige Wartung, TÜV, na klar! und bloß nie das falsche Benzin tanken.
Und der Fahrer?
Think!

10 Jan 2009

Massage I

Wer schon mal massiert wurde, weiß um den großen Genuß und Wert dieser Methode. Ich kenne Massagen aus aller Herren Länder. In Japan, auf den Philippinen, in den Vereinigten Staaten von Amerika und natürlich auch hier in Europa durfte ich in den Genuß verschiedenster Massagen kommen.
In England durfte ich sogar einmal an einem 10 Wochen Kurs vom dortigen "social service" teilnehmen und selber einen klitzekleinen Einblick in das massieren erhalten.
Mein Tipp heute:
Besorge dir eine Haarbürste. so eine mit runden weichen Köpfen auf den Borsten. Kosten so um die 5 €, also erschwinglich. Und damit kannst du dich wunderbar am ganzen Körper selber massieren, sprich abbürsten. Ganz so wie man z.B. Pferde bürstet. Probier mal aus, es ist einfach und genial in der Wirkung.

5 Jan 2009

Flacher Männerbauch besser

50 % unwahrscheinlicher an Herzkrankheiten zu leiden.
16 % unwahrscheinlicher am ersten Herzinfarkt zu sterben.
50% unwahrscheinlicher Erektionstörungen zu spüren.
70 % unwahrscheinlicher hohen Blutdruck zu entwickeln.
35 % unwahrscheinlicher Nierenkrebs zu kriegen.
90 % unwahrscheinlicher Gallensteine zu entwickeln.
14 % unwahrscheinlicher Osteoporose zu entwickeln.
19 % unwahrscheinlicher sich bei einem Autounfall tödlich zu verletzen.
Soweit die Zahlen aus einem amerikanischen health-magazine.
Ich meine, 100% sieht's auch besser aus.
;-)

2 Jan 2009

Das liebe Laster Rauchen

Wer schon mal nachgedacht hat, mit dem Rauchen aufzuhören, findet bei http://www.stop-smoking.de/ Infos rund um das Thema. Stop-smoking ist keine Rauchentwöhnungsseite im herkömmlichen Sinne. Es gibt vielmehr background Informationen. einfach mal hinklicken. Ich habe http://www.stop-smoking.de/ auch in den Leserempfehlungen aufgeführt.