30 Jan 2009

Lebend einäschern

So traurig es klingt, aber manche Raucher versuchen sich schon zu Lebzeiten bei lebendigem Leibe einzuäschern. Eine häufige Brandursache in Wohnhäusern ist heutzutage das Einschlafen mit einer brennenden Zigarette. Der Täter erstickt meist an den sich entwickelnden giftigen Dämpfen und am Kohlenmonoxid, erst dann fängt er eventuell Feuer. Leider werden nicht nur Sachwerte auf diese Weise vernichtet. Oft müssen auch völlig Unbeteiligte sterben, wenn sie im Schlaf vom Feuer überrascht werden.