30 May 2009

TAO - Der erste Tag


Teilnehmer am ersten Tag TAO Super Seminar in Aurich




Großmeister Edgar Bonar mit seiner Frau Ile.

Über 40 Jahre Budo machen glücklich!
WCA Präsident Norbert Schiffer mit Horst Lindenau 2. Dan Atemi Combat

TAO

Heute beginnt das Super-Seminar in der TAO Schule in Aurich. Es werden über 300 Teilnehmer erwartet und hochkarätige Lehrer zeigen ihr Wissen in den nächsten drei Tagen. Ich werde dabei sein, als Lehrer und Schüler. Denn wer aufhört zu lernen, na Ihr wißt schon...
http://www.tao-aurich.de/index.php?section=news&PHPSESSID=35c4724e1555fa141a265c3bd9981178

Liegestütz heute:32
Asana heute: Der Pflug, drei Variationen

28 May 2009

Der Erfolg stellt sich ein

Wege zum eigenen Erfolg
Leistungsbereitschaft, Mehrsprachigkeit, Risikofreude, kulturelle Anpassungsfähigkeit, Selbstbewusstsein, positive Einstellung, Entscheidungsfreude, Qualität, Zukunftsplanung und Zukunftsfähigkeit, international arbeiten und bestimmt auch Fleiß und Begeisterung.
Und vor allem davon frei machen, Erfolg sei auch nur irgendwie etwas Negatives. Die Frage ist doch nicht was ich tue, sondern mit welchem Erfolg eben. Das heißt für sich selbst Glück herstellen. Es gibt erfolgreiche Banker und Penner, wie es auch in beiden Lagern Erfolglose gibt. Der eine kriegt einen Herzinfarkt mit 51 und der andere lässt sich seine letzte Pulle klauen und findet keine Schlafstatt.
Foto: Nr.2 aus Trilogie, Maler H.E. Kuchta, 1990
Liegestütz heute: 32

27 May 2009

Das letzte Reiskorn

Wenn Engländer Tee trinken, lassen sie immer ein bis zwei Finger breit in der Tasse zurück. Das hat historische Gründe, welche uns nicht weiter interessieren sollen an dieser Stelle. Aber wir sind ja keine Engländer ;-)) und trinken unsere Tassen ja meist leer. Aber auch andere Behältnisse, zum Beispiel dieser Honigspender sollten immer gänzlich geleert werden und nicht, wie es so oft vorkommt, noch mit einer guten Menge am Boden vorzeitig entsorgt werden.
Das ist schön buddhistisch. Jedes Reiskorn ist für uns gewachsen. Zum Essen. Nicht zum Wegschmeißen.
Foto: Blütenhonigspender von Alnatura. Ganz leer, 2009
Atmung beim Laufen
Eine Anmerkung zum Laufen + Atmung.
Meistens ist es ja so, daß "es atmet".D.h. der Körper holt sich die Luft mittels des gewohnten und antrainierten Atmens. Ich experimentiere manchmal und atme z.B. bewußt Nase ein, Mund aus. Der Variation ist hier keine Grenze gesetzt, solange der Körper genügend Sauerstoff bekommt.
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag PU !*!*!*
Und herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag dir Horst vom TerLiMa - Team und der Ichinen Schule Bremen !*!*!*

90 Minuten für die Fitness

Komme soeben rein vom Laufen und muß sagen, es ist schon erstaunlich und positiv anzusehen, wie viele Leute irgendwie sportlich unterwegs sind. Der letzte dem ich kurz vor der Haustür begegnete war ein Jogger, er meinte im Vorbausausen "du bist schon durch, ich muß noch". Hat mir wohl die 90 Minuten angesehen ;-)
Im Auetal die üblichen paar Hundefreunde und drei andere Läufer/innen. Im Stadion des Turnvereins war eine große Gruppe Kinder mit ihren Trainern, welche wohl so etwas wie ein Spaß-Sportabzeichen absovierten. Alle jedenfalls highly motivated. Da fiel mein Basecap mit CSI natürlich auf, haha.
Im Park dann wieder Jogger und im Stadion des Fußballclubs eine einsame Leichtathletin, welche Weitsprung trainierte. Hier drehe ich besonders gerne ein oder zwei Bahnen auf der weichen Tartanbahn. Jo, alles in allem, super Lauf wieder.

26 May 2009

Spinnenpflanze


Grünlilie hört sich doch besser an als Spinnenpflanze, nach der übersetzten englischen Version "spider plant".
Diesen Pflanzen werden die tollsten Eigenschaften nachgesagt. Ich nenne mal einige. Und die stimmen sogar.
Reinigen die Raumluft von diversen Giften aus Möbeln zum Beispiel.
Sind beinahe "unkaputtbar", heisst, wenn sie mal zu wenig oder zu viel Wasser bekommen, überleben die Grünlilien besser als andere Zimmergewächse.
Und sie sind billig in der Anschaffung. Gibt es schon für drei Euro. Oder einfach jemanden um einen Ableger fragen und in Wasser stellen zum Wurzeln schlagen und rein in den Topf. http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnlilien
Und es ist nicht nur wissenschaftlich erwiesen, sondern auch allgemein bekannt, Blumen heben die Stimmung und sorgen auch psychisch für ein gutes Raumklima.
Liegestütz heute: 32

Die geistige Vermüllung

Es gab mal eine Zeit, nennen wir es mal früher, da dachte ich allen Ernstes, ich müsste wenigstens einmal täglich aktuelle News aus dem beliebigen Tagesgeschehen mitbekommen. Also, on the hour, Nachrichten an, lauschen. In meinen Favoriten hatte ich selbstverständlich alle mir wichtig erscheinenden online-news vermerkt und selbst wenn ich in Hotels weilte, erst TV an und sehen was denn wohl die Amerikaner wieder im Irak machen, oder ob es eventuell ein Erdbeben im fernen Südamerika gab?

Seitdem ich TerLiMa studiere und anwende weiss ich, dass so ein Verhalten nicht nur ungesund, sondern sogar schädlich ist. Heute zum Beispiel kam über meinen email Provider die Nachricht, Nordkorea könnte die Welt in Brand stecken. Was für ein nonsense. Was für eine unverantwortliche Schlagzeile.
Als mein ältester Sohn 5 Jahre alt war, bekam er kurz vor dem zu Bett gehen mit, wie ich mir im Fernsehen (was wir damals noch hatten) die Tagesschau ansah und es wurde grade vom Irakkrieg (da gab's ja mehrere) berichtet. Er fürchtete sich so sehr beim auch nur sehr kurzen Anblick all der Panzer und es bedurfte viel Mühe und Liebe ihn zu beruhigen. Aber der gleiche Einfluss geht auch auf uns Erwachsene über, wenn wir mit diesem größtenteils geistigen Müll zugeschüttet werden.

Mein Tipp heute: einfach mal abschalten. Und keine Sorge, irgend jemand wird sie schon informieren, wenn was wirklich Wichtiges geschieht. Außerdem ist ja auch dieser Tipp wieder nicht orthodox zu verstehen und anzuwenden. Es ist eben die Mischung.

25 May 2009

Kleine Mengen einkaufen


Beim Einkaufen immer, ich meine immer das kleinere Pack kaufen. Natürlich sparst du einige Cent, indem du größere Gebinde erstehst. Aber, die Riesenmengen, welche du heute kaufst, wirst du auch später in Riesenmengen essen. Wenn du zum Beispiel eine Supergroßtüte Nudeln kaufst, gibst du automatisch mehr daraus später in den Kochtopf. Klingt unglaublich, aber ist psychologisch untermauert. Also lieber kleine Mengen kaufen, kleine Mengen zubereiten und selber kleine Größe bleiben ;-)
Bedenke: Manchmal sind die Aktionäre der Supermärkte identisch mit denen, welche dir später Medikamente verkaufen um mit den Folgen des Übergewichts fertig zu werden. Also, ignoriere die Cents und bleib dafür schlank und gesund.

24 May 2009

Motivationsschub vom Feinsten

Am Samstag 23.05.09 war Don Wilson, genannt "The Dragon" http://de.wikipedia.org/wiki/Don_Wilson , in Haltern am See im Kickbox Zentrum der Sports World zu Gast. Mit ihm kam sein Freund und Kampfkunst Experte Bernie Willems. Ich fuhr mit meinem Budo Freund Marco Gevatter (6. Dan TCT) http://www.systemfuersicherheit.de/tctby12rounds.php und drei weiteren Budokas von Bremen, um an diesem einmaligen Highlight in der Kampfkunstszene teilzunehmen.
Drei Stunden zeigte Don sein first-class Wissen aus Kampfkunst und Kickboxen. Don, nicht nur 11-facher Weltmeister im Kickboxen, sondern auch ein exzellenter Lehrer und Seminarleiter verstand es in großartiger Weise die aus ganz Deutschland erschienenen Teilnehmer des Workshops zu instruieren und begeistern. Bernie Willems übersetzte aus dem englischen mit absoluter Sachkenntnis und Präzision.
Don gab einen Überblick der Techniken, die ihn selbst durch seine Karriere geführt hatten. Dazu referierte er über seine Sichtweise der realen Selbstverteidigung, was selbst alte Hasen aus der Budoszene und aus dem Sicherheitsgewerbe mit neuen Erkenntnissen bereicherte. Ich persönlich vergebe für dieses Seminar die glatte Note "Eins". Danke an Don und Bernie!
Foto: Don "the Dragon" Wilson (USA) mit Meister Horst Lindenau, 2. Dan ACS. Im Hintergrund Bernie Willems, 6. Dan Taekwon-Do, 6. Dan Kickboxing, Haltern am See, 2009

23 May 2009

Abnehmhilfe

Wer mal zeitweise weniger essen möchte, sei es wegen Gewichtreduzierung um in einer bestimmten Wettkampfklasse zu starten, sei es weil man/frau Fett verlieren will oder muß. Der/die weiß um diese Herausforderung ,stets um den Kühlschrank kreisen und wie der gierige Banker die $ Noten vor, Augen blinzelt hier der Schokoriegel. Guter Tipp ist da, einen Kopf grünen Salat gewaschen auf den Tisch stellen und immer wenn's einen überkommt einfach ein oder mehr Blätter naschen.

Wochenende

Namaste! Aufwachen heute wie immer um sechs Uhr und erstmal ein kleiner Rundgang durch meine kleine Pflanzenwelt in der Wohnung und auf dem Balkon. Wohl dem wer einen Garten sein eigen nennt. Aber auch hier gilt, man/frau muß die Gegebenheiten auch nutzen, sonst kommt kein Nutzen heraus.
Dann 15 Minuten Stretching und Yoga. Gebet an die Sonne und Giraffe.
Etwas Hantel boxing vor dem Spiegel und 15 Minuten sitzen in Stille. Hierzu benutze ich eine kleine Meditationsbank und platziere mich vor meinen Hausaltar.
Na klar, Liegestütz nicht vergessen. Heute habe ich keine bestimmte Zahl angestrebt, sondern eher verschiedene Übungen für die Verbesserung meiner Leistung durchgeführt.
Nun bin ich fit für den Tag in Haltern am See beim Kickbox Seminar mit Don Wilson. Ich bin gespannt und werde Euch berichten.

22 May 2009

Lebenserwartung sinkt

Heute ist bei Spiegel-online ein wichtiger Artikel zu lesen.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,624661-2,00.html
Wenn die Gesellschaft sich so weiterentwickelt wie bisher, wird die Lebenserwartung in den westlichen Industrieländern wieder sinken. Der Grund? Ein Beispiel: ein heute 20-jähriger fettleibiger wird massive Gesundheitsprobleme als 40-jähriger kriegen. Rest kann man/frau sich denken.

21 May 2009

Aus meinem Lieblingsbuch

Krischna spricht:
1. Verborg'ne Weisheit will ich dir jetzt künden.
Hör' mich willig an!
Wenn dieses höchste Wissen Du erfaßt hast,
kann kein Leid Dir nahn'n.

2. Des Yoga heil'ge Wissenschaft,
des Geist's Befreiungsmittel,
ist's, leicht zu versteh'n,
klar sein Gesetz.
Und anzuwenden ohne Müh'.

Aus Bhagavad-Gita, Ausgabe 1940, Neunter Gesang

Für mich heisst das: Üben, üben, üben. Und Yoga macht Spaß!!!

***Herzlichen Glückwunsch Michael zum 57-ten! ***

20 May 2009

Carpe diem!

Die Sentenz „Carpe diem!“ stammt aus der Schlusszeile des um 23 v. Chr. entstandenen Carmen 1,11. Sie ist im Kontext des Gedichtes eine Aufforderung, die knappe Lebenszeit heute zu nutzen und nicht auf den nächsten Tag zu vertrauen. Soweit Wikipedia


Es ist der ganz natürliche Verlauf des Lebens. Wir kommen - und gehen. Aber das klingt jetzt zu dramatisch und abstrakt.

Was nicht abstrakt ist, wenn ich heute etwas bestimmtes tun will und es aus keinem wichtigen Grund auf das Morgen verschieben will. Oder auch, was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

No Comment

Das ist ein gutes Lehrstück.
http://www.youtube.com/watch?v=vp6kaPNSW2A&NR=1

Ich kenne Michael Kuhr aus Berliner Kickboxzeiten persönlich und kann nur sagen, Michael du bist ein Vorbild und Budomeister aus der realen Welt.
Danke Michael Kuhr!

19 May 2009

Von der Atmung

Es muss nicht gleich der selbst angelegte Zengarten sein, wie hier im Bild abgebildet. Vor mehr als sieben Jahren haben meine Schüler mit mir den Symondbury Zen-garden geschaffen.
http://www.masterhorstzengarden.com/index.htm

Du kannst Entspannungsatmung nahezu überall praktizieren. Wenn du sitzt, achte auf einen geraden Rücken und klemme nicht deinen Bauch ein. Ich übe meine Atmung immer am Morgen, schon vor der Meditation. Oder auch mal abends, wenn ich schon im Bett liege. Das führt dann meist leicht über in den Schlaf. Von Übungen solcher Art als Selbstfahrer im Auto rate ich dringend ab. Tiefe Atmung wirkt zu entspannend und kann das Fahrverhalten in negativer Weise beeinflussen.

TAO Super Seminar in Aurich


In Aurich (Norddeutschland) gibt es wieder das TAO Super Seminar. Ein highlight für alle Budoka.
Mit im Programm natürlich auch Yoga, Aerobics und und und... einfach mal in den Stundenplan schauen
und hier das Poster zum Seminar
und hier die Liste der Lehrer vom Seminar
Wir sehen uns!?

18 May 2009

Hasen aus dem Hut zaubern

Stell dir vor ich trage einen schwarzen Zylinder aus Seide. Vor dem hochverehrtem Publikum nuschel ich etwas Unverständliches, was sich wie Abrakadabra usw. anhört. Und, schwups, ein kleiner weißer Hase kommt unter dem Hut hervor. Das Publikum ist erstaunt. Ich natürlich nicht.
Ich weiß nämlich, alles Magische kommt irgendwo von unterwärts her. In diesem Fall von unter dem schwarzen Seidenzylinder. Das ist aber uninteressant, denn diese Beschreibung dient mir nur als Einleitung zu der Erklärung, daß alles Magische von "unterwärts", von "innen", vom äußerlich "Unsichtbaren" herkommt. Mit anderen Worten, aus dem so genannten Unterbewußtsein. Doch ist hier etwas anderes gemeint als was wir mit Unterbewußtsein in der allgemein öffentlich zugänglichen Psychologie bezeichnen.

Ich spreche von Unterbewußtsein in der weissen Magie.

wird fortgesetzt...
Liegestütz heute: 30

Brotteig kommt heute über Nacht per Jumbo aus Tunesien

Guter Beitrag zur Aufschieberitis ist gerade auch bei Spiegel-Online zu lesen.
http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,624871,00.html
Da heißt es sinngemäß, Zimmer clean, Abschlussarbeit hat zu warten.

Heute war ich wieder im Bio-Supermarkt. Echt geiles Dreikorn Schwarzbrot für 1,99 € und Dinkelbrot für 1,25 €, je 500g. Zum Paket Schwarzbrot von meinem so genannten Bäcker über die Straße ( 2,20 €, alles 500g packs ) fällt mir nur eine Beschreibung aus der historischen Folterkammer in Rothenburg ob de Tauber ein.

Da wird von einem Bäcker berichtet, welcher zu kleine Brötchen backte. Dafür tauchte man ihn zur Strafe 2 x in die Tauber. Tags darauf backte er extra große, sozusagen , denen werde ich's zeigen. 5 x tauchen in der Tauber. Nahrungsmittel sind eben was Verantwortungsvolles. Früher wusste man das. Heute weiß man/frau nur noch den Preis. Und nicht mal woher der Brotteig oft kommt. Nämlich über Nacht per Flieger aus Tunesien.

17 May 2009

Mentales Aufräumen. Immer eine gute Idee


Foto: Osterfeuer Hambergen, 2007Nicht immer nur die Küche oder Garage aufräumen. Auch mal das eigene Ich. Hier einige Ideen, für den "Großputz" zwischendurch.
1. Wirf Wut und eventuell aufgestauten Hass über Bord. Weg mit der Eifersucht.
2. Durchdenke deine Frustrationen.
3. Verbessere deine Kommunikation mit dir Nahestehenden.
4. Beende die "Verschieberitis".
5. Vermeide Klatsch und Tratsch und Lügen.
6. Bereichere dich selbst mit etwas mehr Humor und Leichtigkeit.
7. Mehr geben als nehmen.
8. Öffne dich für Neues und frische Ideen.
9. Denke nicht nur gesund, versuche es auch umzusetzen.

Hier will ich es mal bei belassen. Und wenn du nur weniges davon umsetzen magst, es wird hilfreich sein.
Liegestütz heute: 30

Der Welt beste Übung

Der Welt beste Übung sind ganz banal die herkömmlichen Liegestütz.
Na klar kenne ich auch für Liegestütz jede Menge Variationen und Spezialübungen.
Und doch ist der normale klassische Liegestütz nicht nur ein guter Gradmesser für die Fitness, sondern auch überall durchfürbar und leicht zu handhaben. Heute habe ich meine 30 Liegestütz gemacht. Mal sehen wie sich das steigern läßt. Mein Ziel ist vorläufig 100 minus mein Alter.
Und wer hier nun an so etwas wie Guiness Buch der Rekorde denkt, kann sich das schonmal abschminken. Der Rekord wird soweit ich weiß von einem Japaner gehalten. So um die 1000.

16 May 2009

Maxime der Samurai


Der wütende Mann schlägt sich selbst. In der Schlacht wie im Leben.
Maxime der Samurai
Foto: Bamboo Forest, Detroit, USA, 2008

15 May 2009

Dicke haben oft Probleme

"Dicke haben oft Probleme", pflegte ein Lehrer am Gymnasium zu uns zu sagen. Echt krass, erstens war er selber dick und wir Kinder konnten seine Aussage damals nicht mit ihm persönlich zusammenbringen. Zweitens ist er ruckzuck verstorben im jungen Alter. Während seine Tochter um den Platz für den Erwerb des Sportabzeichens lief, sackte er ein und verstarb am ersten Herzinfarkt.
Was mich nun wundert. Heute lese ich von der uralten Steinzeitfigur, welche angeblich gefunden wurde und die Forscher sind ja soooo begeistert. Frage ich mich, weshalb ist die dargestellte Frau eigentlich übergewichtig? Steinzeit war doch eher schlank und rank. Kein Fastfood, TV glotzen bis abwinken mit Chips usw.
Will da jemand nur mal so verbreiten, fett, dick, übergewichtig war/ist normal? Think!
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/2/0,3672,7587746,00.html
Und geschickt als Sexsymbol verpacken kommt immer gut. Und Forscher und wissenschaftler haben uns schon viel erzählt...

14 May 2009

Blutige Nase

Man/frau kann sich schnell eine "blutige Nase" holen. Meist im übertragenen Sinne, denn die meisten von uns steigen ja eher nicht in einen richtigen Boxring. Aber das normale Dasein ist oftmals schon verletzend genug, daß mancher vielleicht wünscht in persönlichen Lebenssituationen besser eine blutige Nase zu riskieren, als was einem alles sonst so passieren kann. Was viel mehr schmerzt ist ja ein Schlag in die Seele. Wenn wir seelisch verletzt werden, ist der Schmerz oft größer und dramatischer als ein echter Puff in die Rippen. Also ist es durchaus sinnvoll, nicht nur reine Selbstverteidigung zu studieren. Die Psyche muß ausgebildet und stark genug sein. Ich meine die Lösung heißt Mut.

12 May 2009

Vom Trinken

Es gehört zum Allgemeinwissen, dass wir täglich 2 - 4 Liter Flüssigkeit zu uns nehmen sollten. Die Menge ist natürlich abhängig von unserer Statur und dem Alter, der Tätigkeit und natürlich auch der umgebenden Temperatur. Ein nicht unerheblicher Teil des Bedarfs wird schon über Nahrung gedeckt. Auch können wir aus reinem Vergnügen trinken, wie wir auch aus Nachlässigkeit das Trinken vergessen können. Ich plädiere dafür, diesen Wert von 2 - 4 Litern nicht über zu bewerten. Der gesunde Mensch hat ein Durstgefühl, dem nachzugeben ist völlig in Ordnung. Wer sich allerdings in Lebensumständen befindet, welche das natürliche Trinkverlangen verändern, muss bewusst an das Trinken gehen. Das soll aber gar nicht mein Thema sein.
Heute möchte ich vorschlagen, einmal einen Wasser-Fastentag einzulegen. Also keinen Tee, keinen Saft, keinen Kaffee und was es sonst noch schönes zu trinken gibt. Einfach nur Wasser trinken. Ich bin in der glücklichen Lage, dass unser Trinkwasser aus dem Wasserhahn 1A Qualität hat und kann nur empfehlen, solches den Flaschenwassern vorzuziehen.

4 May 2009

Gartenzeit


Wenn wir keinen Bezug mehr zu unseren Lebensmitteln haben, nur noch abgepackt und vorgegart im Supercenter kaufen, wenn der Pizzamann dem übergewichtigen Fernsehgucker seinen Fraß an die Tür fährt... Wunderst du dich darüber, dass Menschen mutieren und Allergien haben, sich mit hausgemachten Krankheiten quälen und unsere Gesellschaft körperlich und seelisch verarmt?
Wer den Wert der selbst gezogenen Tomaten kennt, kann sich glücklich schätzen. Wer nicht, könnte selbst auf kleinstem Raum, zum Beispiel dem Balkon, seinen eigenen Garten anlegen.

3 May 2009

Dicke sind gute Sparer

Dicke sind gute Sparer. Immer mehr Einzahlungen als Abhebungen. Doch was im pekunären Bereich sinnvoll erscheint, bedeutet eine Katastrophe, wenn dieses Verhalten auf den eigenen Körper angewendet wird. Von TerLiMa wissen wir, es gibt KEINE DIÄTEN. Es gibt nur einen Weg, um nicht übergewichtig und sogar dick und fett zu werden. Dieser Weg basiert auf der einfachen und für jedermann/frau verständlichen Formel:
Das was reingeht, muss auch wieder rausgehen.
Mit anderen Worten, wenn ich x Kalorien zu mir nehme, muss ich auch x Kalorien verbrauchen. Alles was ich an x+ Kalorien dem Körper zuführe, hinterlässt diesen mit einem Reservoir. Wenn dieses Reservoir zu groß wird, geht es erst unbemerkt, später sichtbar und spürbar ins Dicksein über.