12 May 2009

Vom Trinken

Es gehört zum Allgemeinwissen, dass wir täglich 2 - 4 Liter Flüssigkeit zu uns nehmen sollten. Die Menge ist natürlich abhängig von unserer Statur und dem Alter, der Tätigkeit und natürlich auch der umgebenden Temperatur. Ein nicht unerheblicher Teil des Bedarfs wird schon über Nahrung gedeckt. Auch können wir aus reinem Vergnügen trinken, wie wir auch aus Nachlässigkeit das Trinken vergessen können. Ich plädiere dafür, diesen Wert von 2 - 4 Litern nicht über zu bewerten. Der gesunde Mensch hat ein Durstgefühl, dem nachzugeben ist völlig in Ordnung. Wer sich allerdings in Lebensumständen befindet, welche das natürliche Trinkverlangen verändern, muss bewusst an das Trinken gehen. Das soll aber gar nicht mein Thema sein.
Heute möchte ich vorschlagen, einmal einen Wasser-Fastentag einzulegen. Also keinen Tee, keinen Saft, keinen Kaffee und was es sonst noch schönes zu trinken gibt. Einfach nur Wasser trinken. Ich bin in der glücklichen Lage, dass unser Trinkwasser aus dem Wasserhahn 1A Qualität hat und kann nur empfehlen, solches den Flaschenwassern vorzuziehen.

4 comments:

Lisa said...

Das tu ich auch. Ausserdem spare ich nicht nur Geld, sondern auch die Schlepperei der schweren Kisten vom Auto ins Haus. Kann ich nur weiterempfehlen. Allerdings möchte ich auf meinen Kaffee am Morgen nicht verzichten. Der Rest des tages wäre mal einen Verusch wert.

Anonymous said...

da mach ich mir doch gleich noch ein Bier auf

Anonymous said...

Hi Hossie, sieht gut aus. kleine Tipps sind immer gut. Gruß Reno

Anonymous said...

xxx