5 Jun 2009

18 oder 80 ?

Wie alt bin ich eigentlich? Frage ist nun welches Alter meine ich? Das aus der Geburtsurkunde? Das welches andere von mir denken? Oder beim eigenen Anblick im Spiegel. Dabei macht es schon einen großen Unterschied, ob dies am Morgen oder am Abend geschieht. Fühle ich mich ausgeglichen, bin ich zufrieden heute, dann wirke ich bestimmt jünger gegen Momente voller Stress und Sorge.
Als Einstieg in das weite und spannende Thema Alter hier ein Link für einen so genannten Methusalem-Check. Er gibt Aufschluß, sollte aber nicht all zu ernst genommen werden. Er ist bestimmt gut und hilfreich, bestimmte Faktoren näher zu beleuchten und er regt mit Sicherheit zum Nachdenken an.
Denn Alter, wie alt man/frau sich fühlt hängt auch immer von Faktoren ab, welche von außen an uns herankommen gleichermaßen wie von unserer persönlichen Einstellung zum Alter.
Hier ist der Check:
http://www.die-forschenden-pharma-unternehmen.de/popup/gesundheits-check/methusalemcheck/methusalem-fragebogen/

4 comments:

Horst Lindenau said...

Liegestütz heute: 35
Schön wenn wir das gemeinsam machen. Und es komt nicht darauf an, wieviel jede/r schafft. Absolut unwichtig! Entscheidend ist die regelmäßige Tat. Ob Liegestütze oder Meditation, ob Studium oder jedwelche Tätigkeit. Und dieses Gestz gilt leider auch für die schlechten unserer Gewohnheiten.

AngelPhi said...

Ich mache jetzt regelmäßig meine 10 Liegestützen. Das kommt mir besser. :))

Jannie said...

today = 3 not easy
quality not quantity my teacher says

Methusalemselber said...

Hahaha, nach dem Test bin ich schon tot! 2 Jahre über die zeit. eh, wie kommt das denn? Nur wegen Bier und Zigaretten kann doch nicht sien oder? Oder muss ich sogar noch heiraten und aus Sachsen wegziehen? Oder wenn ich es mal als Frau probier hilft das? Das kann do9ch nicht stimmen.