15 Jul 2009

TerLiMa Yoga

Mein Yogalehrer und Großmeister Horst Weiland (*+*) sagte auf meine Frage, was denn Yoga wäre schlicht und einfach, "zum Beispiel dieses Stück Kreide" und hielt mir ein weißes Stück Tafelkreide entgegen. Für Yoga Novizen sei gesagt, Yoga ist ein dreiteiliger Weg, um seinen eigenen persönlichen Lebensplan zu verwirklichen. Diese Dreiteilung unterscheidet zwischen dem körperlichen-, dem mentalen- und dem spirituellen-Bereich. Auf diesen drei Wegen gibt es wiederum diverse Pfade, welche beschritten werden können. Aber alle Wege und alle Pfade haben ein letztes Ziel. Das eigene Leben zu leben und Erfahrungen zu machen. Alle Arbeit beginnt immer mit dem körperlichen Yoga, dem Hatha Yoga. Der Körper wird trainiert, um die weiteren Ebenen, die geistige und die spirituelle Ebene erfahren zu können. Wir finden Angebote im Yoga, welche von der totalen Entsagung über Nackt-Yoga bis zum Schwitz-Yoga reichen. Von Indien bis Kalifornien, von Berlin bis Tasmanien üben sich Menschen in allen möglichen Yoga Stilen. Ich habe persönlich besonders das Hatha Yoga, das Euro Yoga nach Horst Weiland und das Tantra Yoga studiert. Im Tantra Yoga konnte ich auch meine Meisterprüfung im Jahre 1996 in Utrecht/NL ablegen. Aus meinen vielen internationalen Beeinflussungen und Lehren habe ich dann das TerLiMa Yoga entwickelt.

1 comment:

AngelPhi said...

Hallo alle! Wieder so ein wunderschöner Tag heute im Ammerland. Ich lebe hier eigentlich so richtig gerne. die Menschen sind nett und obwohl es ja ziemlich ländlich ist gibt es sogar eine tolle Yogaschule. darf ich die hier nennen oder ist das verbotene Werbung? Meine Übung heute wieder 15 Liegestütze. Der Yogapost gefällt mir richtig gut.