8 Aug 2009

Asana für Pobacken


Im TerLiMa-Yoga beschreiten wir unkonventionelle Wege, wenn es darum geht unsere Trainingsergebnisse zu verbessern. Die Pobacken Asana gehört zweifelsohne zu diesen Übungen. Der große Vorteil dieser Technik, nahezu überall und jederzeit kann diese Asana ausgeführt werden. Auch die Position ist unerheblich, ob im Stehen oder Liegen, oder eben auch im Sitzen. Betrachten wir als Beispiel die sitzende Position. Beide Pomuskeln gleichzeitig anspannen, Spannung einige Sekunden halten und wieder lösen. Dann jeweils den rechten Pomuskel ansprechen. Den Variationen sind keine Grenzen gesetzt. Eins sei nochmal an dieser Stelle als Sicherheitshinweis bemerkt. Niemals Übungen durchführen, wenn man anderweitig voll konzentriert beansprucht wird, z.B. Autofahren, Maschinen lenken etc. Aber das versteht sich wohl von selbst.

6 comments:

Anonymous said...

Ganz schön behaart die Dame..

Anonymous said...

kommt gut!

Anonymous said...

Echt starke Kurven!

Popo said...

Ausprobiert und als genial eingestuft!

Niesberg said...

Einfach und genial mal sagen

Sybille Kanter bei Facebook said...

ja toll, simpel aber wirksam. Ich habe die Übungen einige Tage gemacht und mein Po fühlt sich was besser an!!