26 Nov 2009

Ein Wunder. Die medizinische Technik

Gut sieben Wochen ist es her, daß M.* in die Herzklinik eingeliefert wurde. Dort hat man ihm dank modernster medizinischer Technik und dem Können der Ärzte und Schwestern drei Bypässe um das Herz gelegt.

Jetzt nach sieben Wochen geht es M. wieder einigermaßen gut.
Er darf kurze strecken Auto fahren ...
Muß nicht mehr nur auf dem Rücken liegen ...
Kann wieder Bier trinken ...
Und die Zigaretten schmecken auch wieder.

Das Problem hat mal der Direktor der Lungenklink Heckeshorn in Berlin ungefähr so beschrieben, als ich ihn auf rauchende Lungenkrebspatienten ansprach:
"Ach wissen Sie, was soll ich den armen Seelen jetzt noch das Rauchen verbieten? Die leben allerhöchstens nur maximal neun Monate".

In M. seinem Fall ist das ja anders. Laut letztem Arzt-check-up sind seine Werte alle "im grünen Bereich", also: back to normal. Und sowieso, Rauchen und Übergewicht war nach M.'s Ansicht absolut nicht der Auslöser für die Herzprobleme. Das liegt eben in der Familie...

3 comments:

Anonymous said...

Eichensarg oder einäschern? Klingt nach Sondermüll.

Anonymous said...

Arme Sau das is

Anonymous said...

Soll doch jeder machen was er will,Freiheit für alle.