5 Nov 2009

Leere Teller

Der Abwasch nach dem Essen ist ein guter Indikator



Jedesmal wenn wir Speisen zubereiten und nach dem Essen, kommt der Abwasch. Manche machen es sich einfach und benutzen einen Geschirrspüler. Doch egal wie wir uns der Essenreste entledigen, diese sind immer ein guter Indikator für die Qualität der gerade verspeisten Nahrung.

Wer fette Saucen serviert, hat hinterher klebrige Pötte und Teller.
Kaffee und schwarzer Tee hinterlassen braune Ränder und Ablagerungen in der Tasse.
Rauchen macht schließlich gelbe Finger und oft sogar einen gelben Fleck am Mund.
Ein Obstteller dagegen kann mal eben abgespült werden, das Glas Wasser getrunken macht keine braunen Ränder und der Salatteller eben keinen dicken Fettrand.

Ich behaupte einfach mal, was mir heute die Teller verklebt, verschmiert und zukleistert, macht auf die Dauer das Gleiche mit meinem Körper.

Ps. Übrigens muß man kein Vegetarier sein oder werden, um gesund zu essen.

4 comments:

AngelPhi said...

Dieser Post ist für mich geschrieben. Da werden wir mal sehen was mein Liebster noch dagegen halten kann heute Abend. Das ist unser Dauerthema im Moment. Er will das einfach nicht einsehen. Heute wieder meine 25 Liegestütze die jetzt wirklich so natürlich gehen hätte ich früher auch nie gedacht weil das immer so eine mehr Männerübung für mich war.

Q3t said...

Nur mal zur weiteren Betrachtung und vieleicht für neue Horizonte hier ein Link http://www.vegetarier.net/

Abwaschbürste said...

Wenn ich das hier so lese machts mir erstmal Hunger (-:

AngelPhi said...

Da war ich heute morgen aber schneller mit meinem Abwasch als Horst mit einem Update grins