12 Jan 2010

Ich glotz TV


Wie ihr ja schon wisst, bin ich ein "großer Fan vom Fernsehgucken". Um es mit einem Satz zu formulieren: Willst du persönlich wachsen und ein gesundes, glückliches und erfolgreich zufriedenes Leben führen, entsorge als erstes deinen Fernseher.

Wer auch nur ein kleines bischen der Meinung ist, Fernsehen könnte entspannen, informieren oder unterhalten ist auf dem Holzweg. Fernsehen macht auf Dauer konsumiert nicht nur dumm, es macht auch krank. Besonders Kinder sind hier gefährdet. Bei manchen "Erwachsenen" ist es oftmals schon zu spät, den TV Konsum in den Griff zu kriegen. Ein aufschlußreicher Artikel zum Thema findet sich heute bei Welt Online.
Obiges Bildmotiv fand ich recht treffend zum Nachdenken. Die leere TV Hülle als Installation. (Was jeder da nun hineinstellen möchte, ist ja recht individuell).

Doch nicht nur Fernsehen verdammt uns zum passiven "Mitmachen". Sehr ähnliche Gefahren lauern vor dem PC. Inhalte hin oder her, aktives surfen, selber auswählen aus mehr als "nur" 36 TV Programmen. All das soll nicht darüber hinwegtäuschen, das wahre Leben findet immer noch in live statt. Und es sind hier wie beim TV nicht ausschließlich die Inhalte, welche Negatives verursachen. Nein, Augen, Körperhaltung, Passivität und letztlich die Überflutung durch haufenweise Reize hinterlassen auf Dauer Spuren.
Ich möchte diesen Post unter das Label "Think" stellen, denn jeder wird natürlich selbst entscheiden.

8 comments:

DoktorNo said...

Wieso denn das? Fernsehen kann man doch an oder ausschalten nach beliben und den Kanal aussuchen mach ich ja auch selber. Ich bin der Meinung amn sollte es jedem selbst überlassen.

Gaidy said...

Wer schon einmal die Sucht auf TV u.Computer miterlebt hat wird nicht mehr sagen "Ich bestimme doch"nein vieles um uns herum steuert und beeinflußt uns.Ein 26jähriger wacht morgens auf und der erste griff--Fernbedienung,TV an.Den ganzen Tag bis Nachts.Durch aufnahmegeräte ist die Person noch nicht einmal zu stoppen wenn er auf Klo muß.Wenn kein Tv dann Computer,DER WAHNSINN..........

petau said...

Eindeutig 120%. Fernsehen macht doof!

Grey Owl Calluna said...

Dem stimme ich voll und ganz zu!

Bei mir gibt es keinen Radio, nur ausgesuchte CD´s, meißt mit meditativer Musik und Madras (...oder auch mal Wolf D. Storl...), Zeitung habe ich noch nie gelesen und Fernsehen schau ich auch keinen, außer.....bitte nicht lachen, einer einzigen Sportart, weil ich vor vielen Jahren dachte "Eine" sollte man sich aussuchen, und ich wählte Tennis, was schön friedlich ist aber auch spannend sein kann....
Liebe Grüße
Grey Owl

AngelPhi said...

Hallo lieber Horst! Wir vermissen unsere hilfreichen und nützlichen Tipps und Anregungen.

DoktorNo said...

Scheint hier wohl im Moment nicht weiterzugehen. Aber es gibt ja vieles zu entdecken in den Labels.

Claudia said...

Warum geht es hier nicht weiter?Das Interesse ist doch sehr groß!Schade!

Werner:) said...

Fernseher sind für die dumpfe Masse gemacht da gebe ich dem Schreiber vollkommen recht. Weiterführung von das Volk braucht Spiele oder so ähnlich. Ich habe auch einen Fernseher und ich freue mich darüber. Kommt ja auf jeden selbst an was er/sie daraus macht . Ist doch mit allem so.