17 Mar 2010

Ich habe keine Zeit


Zeit ist Gott. Alles andere ordnet sich dem unter. Ohne Zeit existiert absolut nichts.
Wie oft habe ich das schon gehört: "Ich habe keine Zeit". Ein sehr unexakter Gedanke und Ausspruch. Keine Zeit haben geht überhaupt nicht. Das berühmte 24/7 gilt für jeden, für alles, für ewige Zeiten. Zeit ist unfassbar und doch immer beherrschend. Egal was wir tun. Zeit ist eben Gott (Und da meine ich jetzt bestimmt nicht irgendeine Religion, bestimmt nicht).

Und doch gebrauchen wir diesen Ausspruch so häufig, ich habe keine Zeit bedeutet eigentlich, ich tue jetzt etwas, das ist mir wichtiger als was von mir erwartet wird. Zeit und keine Zeit auf uns selbst reduziert, hat also etwas zu tun mit Prioritäten setzen.

Das obige Foto stammt aus meiner reichlich großen Sammlung Friedhofbilder, welche ich auf meinen weltweiten Reisen gesammelt habe. Ich finde so ein Grabstein wirkt besser als eine Uhr, um Zeit fassbar zu machen. Und mal ehrlich, wer weiß nicht selber am besten, das was ich nicht wirklich anpacke, jetzt gleich, morgen kann es zu spät sein. Time over.

Doch statt machen, vergießen wir uns häufig im Dahintreiben. Lassen andere für uns entscheiden. Vergeuden Zeit, Zeit unseres sehr begrenzten Lebens. Sei es mit TV glotzen, sei es mit Dingen zu tun, welche wir nicht wirklich wollen und deshalb eben keine zeit haben. Für das eigene selbstbestimmte Leben.
Do it, and do it now!

1 comment:

AngelPhi said...

Guten Morgen @ all schön daß es hier weitergeht. War ja schon beinahe auf Entzug ;-)) Ich mache wie üblich meine Yoga Asanas und habe mittlerweile sogar meinen Mann dafür begeistert.