7 May 2010

Ein Frühstück im Bett ...



... gemütlich und nett...", so schön diese Melodie auch klingt. Es kommt in erster Linie darauf an, was es dann zum Frühstück gibt. Ein großer Teller mit Banane, Apfelsine, Tomate, Apfel selbstverständlich und eine Birne lassen den Tag energievoll starten. Man fühlt sich gestärkt aber nicht wie abgefüllt. Und für die schlanke Linie ist es auch besser als Eier und Speck.
Foto: großer Obstteller, Terlima 2010

1 comment:

Grey Owl Calluna said...

Hallo Horst!
Seit gut einem Jahr habe ich mir angewöhnt früh richtig gut zu essen, Mittag dann weniger und abends noch weniger (meißtens...), denn irgendwie klang mir da der Satz meiner Großmutter in den Ohren: "Iß´ früh wie ein Kaiser, Mittag wie ein König und abends wie ein Bettelmann.
Was ist daraus geworden? Stimmt das nicht mehr?
Jedenfalls habe ich gemerkt, dass es mir gut tut, wenn ich früh gut gestärkt in den Tag gehe. Weiche ich davon ab,....bin ich ganz schnell mal unterzuckert.
....ist bestimmt auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich,....und wie´s jeder gerne mag.....
Liebe Grüße
Grey Owl