29 Jun 2010

Die meisten Menschen sind wie Eisberge

Es gibt nur sehr wenige Menschen die um ihre eigene persönliche inne wohnende Stärke wissen. Denn das Universum gab uns alle Fähigkeiten, wie ich es gerne vergleiche, wir haben ein voll ausgerüstetes Boot mit starkem Ruder, um die Wellen des Lebens zu durchkreuzen.

Leider sehen die meisten nicht ihre große Stärke. Sie benehmen sich wie Eisberge. Die schauen ja bekanntlich nur zu einem Siebtel aus dem Wasser. Das größte Potential bleibt verborgen.

Vergleichen wir das mal mit einem Erben, welcher einen Batzen Geld als Hinterlassenschaft bekommt. Das Geld liegt aber in einem Tresor und er kann den Schlüssel nicht finden, oder bemüht sich auch erst gar nicht darum. So ähnlich geht es jemanden, der sein tiefes großes Potential nicht "ausgräbt" und für ein glückliches Leben nutzt.

28 Jun 2010

Das Leben ist kurz


Hallo liebe Terlima Freunde,

ich hoffe ihr geniesst alle diesen herrlichen Sommer, mit viel Frischluftaktivitäten und Spass. Ich war gestern auf einer typisch englischen Gartenparty. Ein wunderbares altes Landhaus, mitten in prächtiger Natur an einem kleinen Flusslauf. Besser geht's bald nicht. In einer Ecke des Hauses fand ich das nebenstehende kleine Schild, was ich euch nicht vorenthalten möchte. Auf deutsch sagt es etwa: Das Leben ist kurz - mach auch mal was illegales.

22 Jun 2010

Das Rad des Lebens



Im Zentrum vom Rad des Lebens befinden sich die drei Ursachen menschlichen Leidens. Es symbolisiert die Schlange der Wollust, welches außer der sexuellen Begierde auch die unstillbare Sucht nach Besitz, Begierde, dem ewigen Jagen nach mehr und der späteren Erkenntnis, daß sich dieses mehr dann in nichts auflöst.

Der Hahn steht für Zorn und mangelnde Selbstbeherrschung sowie Maßlosigkeit. Wer auf diesem Weg schreitet geht unweigerlich der Verdammnis entgegen.

Das Schwein in der Mitte des Rades ist symbolisch für die dritte Ursache menschlichen Leidens. Es steht für die Dummheit, die Unwissenheit und vor allem die Ignoranz vor der Wahrheit.

Foto: Das Rad des Lebens wie Siddharta es seinen Schülern erklärt haben mag.

Demonstration einer Diagnose



Ich bin grade mal durch alte Aufzeichnungen gegangen und fand was aus dem Jahre 2004. Damals war ich mit einem Kollegen auf einer Pressereise durch Zimbabwe und wir besuchten eine Heilerin. Sie war so freundlich und demonstrierte uns ihre Methode der Diagnose. Wir saßen zu viert in ihrer Behandlungshütte, der eigentliche Patient um den es ging war nicht anwesend. Vor ihr befand sich ein kleines Häuflein Schnupftabak, vier kleine Tierknochen, welche sie vor sich hinwarf und anschliessend befragte sie den Geist des nicht anwesenden Patienten. Sie teilte uns mit, die Knochen lassen sich lesen wie ein ABC. Ich vermute mal so was ähnliches wie Handlesen. Dann nahm sie eine black Mamba aus einer Kiste und ließ diese durch die Knochen schlängeln, um dann flugs wieder in der Kiste zu landen. Wie wir erfahren konnten, stand es einigermaßen schlecht um den Patienten.

Die Heilerin selbst war schätzungsweise in den siebziger Jahren. Und ich muß sagen, selten sieht man so eine schöne und glatte Brust bei Europäerinnen, wie diese alte Dame sie hatte. Es sei erwähnt, daß sie obenherum nackt war. Und was besonders auffiel, sie hatte wohl die schneeweissesten Zähne, die sich hierzulande mancher wünschen würde.

19 Jun 2010

Gedanken

Es liegt nicht daran, daß die Welt soviel schlechter geworden ist. Vielmehr ist die Berichterstattung jetzt sehr viel besser.(Gilbert Keith)

Ich bin eigentlich nur dann vom Weltuntergang überzeugt, wenn ich Zeitung lese. (Friedrich Dürrenmatt)

Nichts bewegt sich schneller als das Licht. Ausser schlechte Nachrichten. (Douglas Adams)

17 Jun 2010

Der Sommer naht



Ich hoffe bei euch ist das Wetter auch so herrlich, Sonnenschein, milde Temperaturen und bald ist schon wieder der längste Tag des Jahres. Zur Sommersonnenwende am 21. Juni solltet ihr was gemeinsam in der Natur unternehmen. Ob langer Spaziergang, mal wieder ans Meer oder in die Berge, rein in den Wald oder eine Radtour durchs flache Land. Hauptsache raus an die Luft!
Übrigens, Yoga Asanas im Freien sind der absolute Kick. Ausprobieren!

16 Jun 2010

Raucherlunge transplantiert



Das muss man sich mal vorstellen. Da leidet eine junge Frau (28) in Großbritannien an Mukoviszidose und ihr werden zwei neue Lungenflügel transplantiert. So weit so gut. Doch gut fünf Monate nach der OP verstirbt die Frau, an wie es heißt Lungenentzündung.
Der Frau waren zwei Lungenflügel transplantiert worden, von einem Spender welcher 30 Jahre lang geraucht hatte.
Mal abgesehen davon, dass sich die Gesundheitsbehörden herausreden und darauf hinweisen, Organempfänger dürfen keine brandneuen Organe erwarten, ist dies vielleicht ein medizinischer Test gewesen, wie lange so eine gut geräucherte Lunge wohl noch hält. Furchtbar so was.