5 Jan 2011

Drei mal wirkt

Heute besuchte ich einen Freund in seinem Geschäft. Er bekam einen Anruf von seinem siebenjährigen Sohn. Dieser wollte berichten, was ihm am Morgen in der Schule widerfahren war.

Vor der Schule, und heute war erster Tag nach den Weihnachtsferien, fürchtete sich der Kleine dorthin zurück zu gehen. Er war ein regelmäßiges Opfer von Hänseleien und auch Mobbing mit Gewalttätigkeiten. Er berichtete von einem älteren Jungen, welcher ihn schon einmal gehauen hatte und dies immer wieder androhte.

Grinsend berichtet mir mein Freund, daß er seinem Sohn geraten hatte, falls dieser noch einmal geschlagen würde, dann selber zurückzuhauen, aber eben drei mal. Und es geschah genau so. Der Lütte wurde gehauen, er schlug drei mal zurück. Und? fragte der Vater. Was geschah dann? Nichts, antwortete sein Sohn. Er hat mich in Ruhe gelassen.

Dazu muß ich nun erwähnen, daß der Vater für zwei Jahre mein Schüler für Kampfkunst war und ich schon immer die Strategie in der TerLiMa-Selbstverteidigung propagiere, always strike 3 times!

3 comments:

Anonymous said...

Ich finde das eher unverantwortlich , so etwas einem siebenjährigen zuzumuten.

@anonym von Lisa said...

Ja selbstverständlich. Es wäre besser der Bub hätee sich wieder mobben und verhauen lassen. Vielleicht die Polizei rufen? Oder einen Sozialarbeiter?

Anonymous said...

Naja, wenns denn hilft?