7 Jan 2011

Du bist was du isst



Essen hält Leib und Seele zusammen. Was du isst, bist du auch. Sich zu Tode fressen. Übergessen. Und derlei Sprichwörter mehr. An den Kommentaren des letzten Posts, zeigt sich wie wichtig uns/Euch die Ernährung ist. Der Stellenwert ist wohl beinahe gleichwertig mit dem der sexuellen Energien.

Aber laßt uns praktisch an die Sache herangehen. TerLiMa bedeutet ja, aufgeklärt und gut informiert sein.

Deshalb hier mal einige Empfehlungen Beginnen wir mit dem Essen von unnötigem fett. Bitte geht jetzt nicht bei und kauft irgendetwas "fettreduziertes". Das ist nur teurer, hilft nichts im Kampf gegen die Pfunde und ist nur ein Trick der Lebensmittelindustrie, mehr umzusetzen.

Also "hands off" von...

1. Pizza!
2. Fette Fleischsorten
3. Schokolade!
4. Die beliebten Snacks! Finger weg von Chips, Salzstangen, Erdnüssen und Co.
5. Butter und Margarine
6. Alkohol!
7. Fette Soßen
8. Die beliebten Würstchen
9. Fast food!!! Think!
10. Sahnekuchen
11. Wurst allgemein und auch so mancher Käse

2 comments:

DoktorNo said...

Ist es nicht eher so, du isst was du bist?

petau said...

Hi Doc, was hälst von paar Coctails und ner Braut dazu? Ist doch nicht zu verachten. Und Salzstangen.