14 Feb 2011

Das muß man sich mal vorstellen - Jetzt haben schon Katzen und Hunde Diabetes.

Auf den Hund gekommen wird jetzt anders buchstabiert: DIABETES

Weit über hundertausend zuckerkranke Hunde und Katzen in Deutschland bekommen regelmäßig Insulin gespritzt.

Daß Diabetes unter den Menschen der Industrieländer epidemische Ausmaße angenommen hat, darüber habe ich hier ja schon oft berichtet. Daß auch Haustiere zuckerkrank werden können, stellen immer mehr Tierhalter fest. Rund 100.000 Hunde und Katzen werden in Deutschland bereits mit Insulin behandelt, dem Hormon, das den Zuckerstoffwechsel regelt, berichtet das Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber”.

Also ehrlich gesagt,ich finde das echt nicht mehr normal. Wirft es doch ein Licht auf diese Gesellschaft. Und wie viele Hunde wurden extra "angeschafft", um ihrem Herrchen oder Frauchen einen Spaziergang abzuringen. Und dann landen beide an der Zuckernadel.

Foto: Hund mit Diabetes

4 comments:

Anonymous said...

Hundedackelinsulinmafia

Anonymous said...

wuff wuff wau Bello mach sitz!

Anonymous said...

Katzenjammer auch!

Grey Owl Calluna said...

Was? Ähhh...ja...
Dann kann die Pharmaindustrie ja noch mal gut verdienen.....und gleich ihre Versuche machen. Die armen Tierchen....können ja nicht reden...
LG
Grey Owl