27 May 2011

Seniorenresidenz oder Freitod?

Wie stellst du dir deinen Lebensabend vor, wenn du nicht mehr alleine für dich sorgen kannst, dein Lebenspartner (wenn du einen hattest) vor dir verstorben, oder im "Heim" gelandet ist?
Hier ist ein lesenswerter Artikel, ein Besuch in der Seniorenresidenz .

6 comments:

Anonymous said...

Seniorenresidenz-ist keine richtige Alternative.Zum Beispiel eine Frauen WG (Männer sterben in der Regel früher)in einem vorher schon errichteten Zwei bis Dreifamilienhaus.Jeder hat sein eigenes Zimmer ,es gibt einen gemeinsamen Aufenthaltsraum und eine größere Wohnküche.Wäre vielleicht eine Wohnform für das Alter.Es gehr natürlich auch eine gemische WG.Man kann sich gegenseitig helfen -kann sich aber auch zurückziehen.Ein Garten noch dazu-dann hat man auch seine Beschäftigung.Ist nur so ein Gedanke.

Anonymous said...

ganz guter gedanke

Grey Owl Calluna said...

Lieber Horst!
Bitte erschreck' jetzt nicht,....aber, wenn ich noch im Stande bin den Finger zu krümmen,....drücke ich lieber ab....als in so einen Heim dahin zu vegitieren. DAS wäre die schlimmste Strafe am Ende des Lebens....
Liebe Grüße
Rosi

DoktorNo said...

Freitod? Aber sicher!

Anonymous said...

Besser ist es nicht über diese Zeiten zu viel zu grübeln. Es kommt wie es kommt. Carpe diem!

AngelPhi said...

Warum kann es nicht so sein daß jeder später im Alter auch auf seine Eltern schaut. Schließlich haben die ja auch die Kinder groß gezogen. Denkt doch mal nach. Warum werden die familien denn zerstört? Ist es der Konsum?