19 May 2011

Vier Teufel für ein Haleluja



Ich habe neulich mal einen kleinen Test unternommen und einige Bekannte und Freunde direkt gefragt, wenn sie wählen könnten, soll es ihnen entweder gesundheitlich "gut" oder "schlecht" gehen? Die Antworten waren allesamt gleich. Alle wollen, daß es ihnen gesundheitlich gut geht.

Doch warum erlauben dann so viele, daß ihre ersehnte gute Gesundheit permanent von den "vier Teufeln" angegriffen und zerstört wird?

Als da wären:

1. Bluthochdruck
Dieser führt letztlich zu schweren Gewebeschäden, Herz und Kreislauf versagen Stück für Stück.

2. Übergewicht
Jeder fünfte Deutsche ist fettleibig! Hier besteht dann ein großes Risiko für Bluthochdruck. Der Körper verschleißt, Krebs kommt häufiger im Verdauungstrakt.

3. Diabetes
Typ 2 Diabetes ist zu 100 % hausgemacht, naja, mit Hilfe der Lebensmittelindustrie und den Herstellern von Fernsehern und bequemen Sofa. Die Leute sitzen... sitzen... sitzen... und essen Müll, werden fettleibig, der Zuckerstoffwechsel kollabiert...

4. Blutfette
Der gestörte Fettstoffwechsel bedingt Ablagerungen in den Gefäßen. Arteriosklerose und Infarkt ist programmiert.

Einzige entkommen vor den vier Teufeln: Sich bewegen! Besser ernähren! Und vor allem sich informieren!

3 comments:

Grey Owl Calluna said...

Ich schwöre,....ich versuch's...!
Liebe Grüße
Rosi

DoktorNo said...

Genau! Lebt sich halt leichter, wenn du leichter bist. Ich bin durch damit und freue mich heute über meine neu errungene gesundheit und Fitness. Kann dem gesagten hier nur voll beipflichten.

Anonymous said...

Aber letztlich sind "die Dicken" gemütlicher. Besser als so eine Bohnenstange oder ein Hungerhaken :)