9 Jun 2011

Raus und Tomaten anpflanzen!



EHEC hin oder her, was auch immer dahinter steckt, es unterstreicht meine Forderung nach Eigenversorgung. Bedenke, wenn du deine eigenen Früchte anbaust, erntest du nicht nur gesunde Ware, du bewegst dich auch und hast Spaß und erlebst wie Nahrung überhaupt entsteht. Es gibt ja schon Kinder, die malen im Kindergarten Hühner mit vier Beinen. Und auch wer keinen Garten oder eine Parzelle sein Eigen nennt, selbst auf dem Balkon, oder gar auf dem Fensterbrett lassen sich z.B. Tomaten ziehen.

3 comments:

Lilly said...

Was bringen mir 25 Tomaten vom Balkon? Zukaufen muß ich dann auch. Ich meine es ist zu zeitaufwenig für die meisten.

Horst Lindenau said...

Ja das ist immer eine eigene Entscheidung. Ich habe erfahren, selbst wenn es nur eine einzige Tomate ist, die ich ernten konnte. Der Genuß war 1000 fach größer als hätte ich mich in ein Restaurant gesetzt und einfach mal bestellt.

DoktorNo said...

Leider ist bei den meisten die Verbindung zur richtigen Erde verloren gegangen. Da fällt es schwer Tomaten aufzuziehen, Erde zu berühren und vielleicht sogar mal einen echten Wurm sehen?