2 Nov 2011

Bloß nicht ins Krankenhaus!

In Deutschland sterben jährlich ca. 40.000 Menschen, weil sie sich mit Krankenhauskeimen infizieren. Das schätzt die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). Gerade sind drei Frühchen in einer Bremer Klinik an mangelnder Hygiene gestorben, laut Bremer Medien.
Und hier mal einige Zahlen zum Vergleich und schon sehen wir, wo die "wirklichen Gefahren für die Gesundheit" lauern.
Verkehrsunfälle 4000 Tote
Schweinegrippe 7 (sieben) Tote
EHEC 20 Tote (Das war so ein medialer Virus)
Und meine Lieblingszahl: 125000 Tote allein jährlich in Deutschland. Durch Nikotinsucht!

7 comments:

Anonymous said...

den Eltern der toten Frühchen sind die vielen toten Raucher vermutlich egal.

Horst Lindenau said...

@Anonymous
danke für deinen Kommentar.
Ich habe mich wohl etwas ungeschickt ausgedrückt.Meine Intension war, auf die anzahl der ca. 40.000 Todesfälle in deutschen Kliniken hervorgerufen durch mangelnde Hygiene, Bakterien etc hinzuweisen. Diese sehr hohe Zahl wird/wurde leider nie so publik gemacht, wie zb. diese lächerliche Schweinegrippe und zuletzt das EHEC Virus. Es müssen erst Babys sterben, bis es den MSM wert ist darüber zu berichten. so siehts aus.
;-) und was die Raucher angeht ... einfach aufhören ...

Anonymous said...

Hast du schon mal bedacht wie vielen im Krankenhaus geholfen wird? Diese Zahlen und statistiken sind doch leer. Meine Schwester wurde neulich wieder zum Leben zurückgebracht und das wäre ohne das Krankenhaus unmöglich gewesen. Ich finde etwas mehr Verantortung für die gewählten Worte wäre angebracht.

Anonymous said...

ich finde, man muss das anders sehen. In Deutschland sterben sehr viel weniger an den hygienischen Umständen in Krankenhäusern, als z.B. in Indien. Vermutlich kann die Hygiene nie so gut sein, dass keiner deswegen stirbt. Ein Fachmann sagte gestern im TV, dass mangelde Hygiene in Krankenhäusern nachweislich in Zusammenhang steht mit schlechter Ausbildung des Personals und/oder mit personeller Unterbesetzung. OK, aber selbst dann schneidet D noch gut im internationalen Vergleich ab.

Mehmet said...
This comment has been removed by a blog administrator.
Horst Lindenau said...
This comment has been removed by the author.
Maria Bauer said...

Ich bin ein Fan von Naturheilmethoden. Wenn man betrachtet, was bei der Schulmedizin unter "Nebenwirkungen" steht, kann man das als Vergiftungserscheinungen betrachten. Bei Antidepressiva gibt es weitgehend Blutbildveränderungen und die Gefahr, an einer Vergiftung zu sterben: http://www.gifte.de/Medikamente/trizyklische_antidepressiva.htm;

Na dann, Prost!