14 Nov 2011

Herbststimmung


Der Herbst entfaltet jetzt die wunderschönsten Farben und Formen, besonders im Wald oder in Parks. Ein ausgedehnter Spaziergang, einfach mal schlendern und die frische Luft einsaugen, die Seele baumeln lassen. Das lohnt sich sogar in den Abendstunden. Fernseher abschalten und raus! Wir sind zu sehr "Drinnenmenschen" geworden.

Foto: Herbstwald 2011 bei Berlin, vielen Dank an Sabine!

7 comments:

Anonymous said...

Nieselregen mit abwechselndem Nebel gefolgt von vorwinterlicher Kälte und auf der Straße kannst ncht das Laub vom Hundedreck unterscheiden das ist für mich diese Jahreszeit. Da bleibst besser drinnen !!!

Moni said...

Also erst mal sei gesagt, jede Jahreszeit hat etwas besonders schönes und es kommt immer darauf an was jede/r für sich daraus macht. Im November zum Beispiel hilft viel Bewegung im Freien. Auch bei Regen oder bedecktem Himmel ist genug Licht vorhanden, um einen positiven Einfluß auf Gemüt und Körper im Allgemeinen zu haben. Und anschließend eine Tasse heiße Schokolade (Schokolade macht glücklich!!) oder einen Tee wie
den sogenannten Yogi Tee. Der hat verschiedene Gewürzmischungen, die auch gegen trübe Stimmung helfen. Und sowieso immer reichlich frisches Obst, Gemüse und Salat essen. In keinem Fall in der Bude verkriechen. Und dann den Vögeln
lauschen. Die zwitschern schon wieder ganz intensiv, denn die
wissen schon, der nächste Frühling kommt bestimmt.

engelwerkstatt said...

ich bin zu dieser Jahreszeit
gerne im Freien, ich liebe den
Nebelspaziergang, die bunten
Bäume, es kommt für mich die
Stimmung der Ruhe, Besinnung
und Frieden auf,
liebe Grüße
die Engelwerkstatt

Grey Owl Calluna said...

Ja, da hast Du Recht. Ich bin viel zu viel in der Wohnung.......
Liebe Grüße
Rosi

priester said...

Ja,der Herbst ist wunderschön.Der morgendliche Raureif auf den welken Blüten,die bunte Farbenpracht des Laubwaldes.Warm eingekuschelt in eine warme Jacke,Mütze auf dem Kopf und es kann ein entspannender Abendspaziergang werden .Und sollte es regnen werden die Gummistifel angezogen,Regenjacke herausgeholt und die reine frische Luft genossen.

Anonymous said...

Wo ist denn der Thrive Film abgeblieben? War wohl doch nicht so das Gelbe vom Ei was?

Horst Lindenau said...

@anonym
Irren ist menschlich sprach das Huhn und stieg von der Ente... da habe ich mich leider in der Auswahl vergriffen und den falschen Film eingestellt. Sorry!