14 Feb 2012

Kaffee mit Brandy


Happy Valentin allen!

10 Feb 2012

Guten Appetit!

Durch Obst essen ist noch niemand fett geworden.

Krebs ist in

Krebs, was ist das eigentlich? Immerhin ist diese Erkrankung mittlerweile in Deutschland die Ursache für den Tod von über 200000 Menschen jährlich. Sterben werden ja alle mal. Die Frage ist lediglich das wie und wann. Und Krebs macht hier unter den Todesursachen den Spitzenreiter in Qual und Dahinscheiden in eher jüngeren Jahren.

Der am häufigsten zum Tode führende Tumor ist nach wie vor der Lungenkrebs. Allein 2010 starben daran nahezu 43000 Deutsche. Gefolgt vom Brustkrebs mit 17500 Todesfällen. Bösartige Veränderungen des Dickdarms und der Bauchspeicheldrüse belegen die folgenden Plätze. Der beliebteste tödliche Tumor bei Männern ist nach wie vor Lungenkrebs, bei Frauen ist es Brustkrebs.

Was sagt uns das? Die meisten Erkrankungen sind wahrscheinlich hausgemacht, sprich liegen in der Verantwortung des Betroffenen. Man denke an die Nr. 1, den Lungenkrebs. Zu dieser Krankheit gibt es mittlerweile internationale Studien, die klar den Zusammenhang zwischen Rauchen und Krebs belegen. Ernährung und massiver Bewegungsmangel bilden die nächste Ursache.

Also: Kippen weg oder wenigstens den Konsum reduzieren und raus zum Spaziergang! Weg mit Fastfood und mal wieder selber kochen. Dann ist die halbe Miete drin.

7 Feb 2012

Rauchen macht frei

Dass Rauchen Herz- und Kreislauf schädigt, Lungenkrebs verursachen kann und natürlich viel viel Geld kostet ist ja hinreichend bekannt. Neu ist nun laut einer Studie, dass Rauchen auch frei macht. Frei im sinne von "Lalala", gemeint ist blöd, dement, Verlust der geistigen Fähigkeiten werden dem Raucher prognostiziert.

Nein, im Ernst, eine Studie (Link zu Spon) will belegen, dass Raucher, hauptsächlich angeblich männliche, durch ihr Tun früher dement werden als Nichtraucher.

Wer mich kennt weiß, was ich darüber denke. "Bullshit" würde der Engländer zu dieser Studie sagen. Ich erinner mich lieber an die Aussagen des Chairman der amerikanischen Tabakindustirie an, der vor Jahren vor seinen Aktionären sagte: "... und eines ist klar, nur Asoziale und Nigger rauchen in diesem Land, deshalb müssen wir in die dritte Welt expandieren..." Wie abartig ist das?

Ehrlich gesagt, abartig, aber wohl wahr, was den Bildungsstand anbelangt. Tatsache ist, z.B. in Deutschland: Abiturienten rauchen 50% weniger als Hauptschüler.

Fazit: Rauchen als Sucht hat sehr viel mit Bildung, sprich Information zu tun.

6 Feb 2012

Moderne Zeiten

Warum ist das so?
Ich kann nicht glauben, daß es nur mir so ergeht.
Unter der lauschigen Bezeichnung Kundendienst, manche nennen sich sogar neudeutsch "Kastemer Sörwiß", erlebe ich neuerdings beinahe zu 100% nur unsägliches Hinhalten, Veräppeln, Abzocken, Verwirren, Fehlinformationen... noch was vergessen?

Und dabei scheint es egal zu sein, mit wem man es zu tun hat. Sei es eine Versicherung, Kfz-Anmeldestelle, Krankenkasse, Versandhaus... nenne mir eine positive Ausnahme.

In der Regel braucht man 5 Minuten, um z.B. online etwas zu bestellen. Geht dann etwas schief, kostet es diverse Anläufe. Kontaktformulare sind so gestaltet, daß sie immer in Verwirrung enden. Telefonhotlines kosten saftige Gebühren und die Hälfte davon geht drauf, indem man sich blöde Texte anhören muß oder zu Horrormusik ellenlang wartet. Gibt es eigentlich eine Organisation, Gruppe oder ähnliches, die sich zur Aufgabe gemacht hat, solchem Treiben ein Ende zu bereiten?