18 Apr 2012

Warum sind Bananen krumm?

Diese häufig gestellte Frage kann ja leicht beantwortet werden. Weil es im Urwald niemanden gibt der sie gerade biegt. Wäre schön, wenn die Welt so einfach erklärt sein könnte.

Ich frage mich, warum sind die Bananen so billig? Billig im Vergleich zu heimisch oder wenigstens in der Nähe produzierten Früchten. Warum sind Äppel aus dem alten Land per Kilo im Münchener Supermarkt billiger als das Kilo Bananen?

Auch hier die Spaßantwort, weil München näher an Afrika ist. Aber das ist ja nicht das Problem. Das Problem ist eigentlich nicht der Preis, selbst wenn ein Kilo Äpfel fünf Euro kosten würde und die Bananen dito. Das Problem sind die Pestizide, welche mit der Einkauftüte nach Hause und auf den Tisch kommen.

Laut einer Untersuchung von Greenpeace ist fast 80 Prozent des konventionell erzeugten frischen Obstes und über 55 Prozent des Gemüses mit Pestiziden belastet. Das ergab die Auswertung von mehr als 22.000 Proben der deutschen Lebensmittelüberwachung. Siehe dazu den kompletten Bericht von Greenpeace.

Also, was bedeutet das? Selbst ist der Mann und die Frau. Gemüse und Obst selber anbauen!

3 comments:

Solar$ said...

Also erst einmal möchte ich anmerken daß Bananen nicht aus Afrika kommen. Jedenfalls nicht die , welche wir gewöhnlich im Laden sehen. Den Vergleich mit Afrika finde ich auch eher rassitisch. Pestizide sind mittlerweile überall vorhanden. Nicht nur in Obst oder Gemüse. Das Vieh frißt es auf der Weide. Es ist in Möbeln, in Kleidung und im Wasser. Vielleicht ist es sogar gesund für den Menschen? Niemand weiß das zu sagen.

Anonymous said...

Selber Brot backen, kommt auch gut.

Horst Lindenau said...

@solar$
auf Afrika Info kannst du nachlesen wenn es dich wirklich interessiert: ...Ostafrika gehört derzeit zu den Regionen der Welt, in denen die meisten Bananen angepflanzt und konsumiert werden. Uganda ist nach Indien zweitgrößter Bananenproduzent der Welt...
Das dazu.
Und was deinen Einwurf mit dem Rassismus anbelangt, echt, geht mir am .....
Ich habe weder Zeit noch Lust auf Gutmenschensprech und ähnliches Blabla.