9 Nov 2012

Wenn du nicht gehorchst, kommst du ins Heim!


Das ist die Realität
Da wird in einem Altenpflegeheim in Bremen eine Bewohnerin vom Personal schwer misshandelt und die Politik, man staune, die Politik zeigt sich erschüttert. Huch, wie kann denn sowas passieren?

Ich verzichte hier auf einen Link, denn ich behaupte mal dieser Fall ist keine Ausnahme und findet in Deutschland täglich mehrfach statt.

Dabei ist doch schon die normale Unterbringung in diesen Altenheimen, wie diese liebevoll betitelt werden Misshandlung genug. Ist ähnlich wie mit Atomkraft. Kernenergie klingt weniger gefährlich. So auch Altenheim. Eben ein Heim für Alte. Dabei weiß doch jeder ganz klar, wenn ich dort ende, ist es aus.

Die Misshandlung braucht nicht explizit persönlich vom Pflegepersonal durchgeführt werden. Die Tatsache der Existenz dieser Institution ist Misshandlung vom Start weg. Noch leben die meisten Menschen mit der Illusion, wenn ich alt bin gehe ich ins Heim und werde gut versorgt.

Doch die Realität holt dich dort schnell ein. Altenheime sind in der Regel deutschlandweit eben keine Plätze, um seinen Lebensabend in Würde und gut versorgt zu verbringen. Ich will sie mal neutral eher als Aufbewahrungsanstalten bezeichnen.

Frage ist, was bietet sich als Alternative?

7 comments:

Bruno said...

Dazu passend:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/schock-spaetestens-ab-2-18-werden-lebensversicherungen-ohne-zinsen-ausgezahlt.html

Grey Owl Calluna said...

.....ich hatte es schon immer vor......mir das letzte Geld für eine Knarre aufzusparen.....
LG
Rosi

seemannsheim=seemannsaufbewahrungsanstalt? said...

Alternative:
RentnerWG mit Familienanschluß.
Jeder hilft jedem, so gut er kann.
Was garnicht mehr geht, kann dann von Personal gemacht werden.

Anonymous said...

seemannsheim.Das ist wirklich eine bessere Alternative.In solchen WG`s leben 6-8 Leute ,also eine überschaubare Truppe.Die Pflege kann dann viel individueller erfolgen.Aber das Beste ist doch gesund und einfach umkippen und weg.

Rente ade said...

Es wird mit Sicherheit auf Euthanasie hinauslaufen. Holland probt es schon, in die Schweiz kann jeder freiwillig zum Selbsttöten reisen. Und die Tatsache, daß nun mal eben die Lebensversicherungen und die Renten eben nicht mehr sicher sind, bereiten die Massen auf große Veränderungen vor.

Horst Lindenau said...

Mein Tip für die Zukunft ist: entweder kommt staatliche Euthanasie für Alte, oder wir ändern unsere Kultur radikal und töten uns selbst bzw. lassen uns töten.

Anonymous said...

Alle Alten rechtzeitig "abschalten".