9 Apr 2013

Geschlechtsneutraler Beitrag


Da ist mir vor ein paar Tagen ein Beitrag über Neuerungen in der Strassenverkehrsordnung aufgefallen. Auf der Radio Bremen Seite stand zu lesen "Geschlechstneutraler Verkehr in Deutschland". http://www.radiobremen.de/politik/themen/geschlechtsneutralerverkehr100.html Erst dachte ich ja, na lassen wir das, es war der Strassenverkehr gemeint.

Um es gleich allen Kritikern vorwegzunehmen. Ich stehe voll für eine Gleichberechtigung von Frau und Mann. Das ist klar. Aber trotzdem bleibt ein Mann ein Mann und eine Frau eine Frau. Von wenigen nicht bedeutenden Ausnahmen abgesehen, wo sich Leute ihre gesclelchtlichen Merkmale umändern/lassen.

Aber daß der Gleichmachungswahn jetzt auch in der StVO angekommen ist, beunruhigt. Ist es doch meiner Ansicht nach ein weiterer Schritt, die deutsche Sprache zu erledigen. Der erste Versuch war ja die unsägliche Rechtschreibreform.

Nun aber der geschlechtsneutrale Beitrag.

Ich bin keiner, keiner Liebe wert,
Brenne nur dahin und weiß nicht wie,
Bin die Blitzin, die aus das Wolke fährt,
Bin das Wind, die Sturm, der Melodie.

Dennoch nehm ich Liebe viel und gern,
Nehme Wollust, nehme Opfer hin,
Mich begleiten Tränen nah und fern,
Weil ich fremd und ohne Treue bin.

Treu bin ich allein der Sternin in meiner Brust,
Die zum Unterhang hinüberweist,
Die mir Folter schafft aus jeder Lust,
Die mein Wesen dennoch liebt und preist.

Rattenfänger und Verführer muss ich sein,
Säe bittre Lust, das bald verloht,
Lehr euch Kinder, lehr euch Tiere sein,
Und meine Frau und Führerin ist dieTod.

Ich hoffe Hermann Hesse dreht sich nicht im Grab um und die Nachlassverwandten klagen micht nicht wegen Copyright Verletzung an.

Liebe Leute laßt die Kirche im Dorf und streitet für die Gleichberechtigung, aber eine Frau ist eine Frau und ein Mann ist ein Mann.

7 comments:

Barbie said...

Man hat der Mann ein Gehänge!!!!!

AngelPhi said...

Hallo Horst danke dass du wieder postest. Mit diesem Post hast bestimmt einige verärgert ;-)
Liebe Grüsse nach England von uns allen!!

Anonymous said...

Man sind das Möpse!

B. aus B. said...

Das ist bestimmt wieder die Photoshop

Stern chen said...

In Berlin gibt es neuerdings sogar öffentliche Toiletten für Leute die sich nicht entscheiden können ob sie Männchen oder Weibchen sind. Na bei dem schwulen Bürgermeister kein Wunder.Abartig sowas oder etwa nur vollkommen bekloppt?

Anonymous said...

Mann oh Mann!!!!!!Wo ist die Schule???

Lenny B. said...

Das ist doch Photoshop.