5 Aug 2013

Dummheit frißt - Intelligenz säuft -


Fressen bis zum Abwinken

Was für ein Aufschrei da diese Tage durch die Republik geht. Eine Partei hat sich auf die Fahnen geschrieben: sechs Mal die Woche ist genug! Nein, nein, damit meinen sie nicht 6-mal die Woche ihren eigenen geistigen Müll zu verbreiten.

Oder ab sofort nur noch 6 Tage die Woche Diäten abrechnen. Oder wenigstens nur noch 6-mal die Woche das Volk für dumm verkaufen. Hier geht’s ums Eingemachte. Nur 6-mal die Woche Fleisch essen.

Was für ein verlogener Populismus! Als ob jemand tatsächlich sieben Tage die Woche Fleisch verzehren würde. Ich meine diese Damen und Herren sollten mal lieber weniger in die Toskana reisen, weniger lügen, weniger den Gutmenschen verbreiten wollen und dann gäbe es schon etwas Aussicht auf Besserung.

Haben wir doch nicht erst seit gestern gewußt. Eier und Geflügel an sich kommen woher? Genau aus Hühner KZ’s. Rindfleisch? Die meisten Rinder sehen nie die grünen Wiesen der TV-Werbung. Sie sind halt Fleischproduzierer und damit basta. Schweine? Sollen ja beinahe so intelligent wie Menschen sein. Trotzdem werden sie behandelt wie Vieh. Kastrieren ohne Betäubung, viel zu kleine Ställe usw. Alles bekannt! Und wie viele Lebensmittelskandale hatten wir die letzten 12 Monate? Och, schon vergessen…

Und überhaupt. Was wäre dann am 7. Tag auf dem Tisch? Genau! Fisch aus Zuchtanlagen. Getreideprodukte von Gen-und Güllefeldern. Erdbeeren und Tomaten aus China. Dioxin (was war das noch?) läßt grüßen.

Aber was wirklich helfen würde, darauf kommen diese Leute natürlich nicht. Einer ihrer Vorreiter, als Joschka Fischer bekannt, hat ja bald die Maße von Helmut Kohl und die derzeitige Vorsitzende ist derart kugelig, der würden nicht ein, nein 7 Tage die Woche Fress-Stop gut tun.

Und überhaupt. Hat denn noch niemand bemerkt daß die Bürger sich mehr erregen, wenn eine Katze aus der Nachbarschaft gequält wird oder ein Hund der die Straßen vollscheißt von einem Anlieger vergiftet wurde, als über alle Massentierhaltungsgeschichten zusammen?

Das läßt durchblicken, zu welchen erstaunlichen Verrenkungen das (gut)menschliche Moralempfinden fähig ist. Und wenn das Sprichwort wahr sein sollte, Intelligenz säuft – Dummheit frißt, dann ist die Tatsache, daß wir Deutschen an führender Stelle im Fleischkonsum liegen eher ein schlechtes Zeichen. Hier bei TerLiMa sagen wir nur dazu: Iß nur so viel und das was dir bekommt und du auch körperlich abarbeitest. Auf die Balance kommt es an.

5 comments:

DoktorNo said...

Das klingt nach Augen zu und durch. Hallo Horst, schön wieder mal ein update hier zu finden. Ich selber war allerdings auch sehr selten online aber das soll sich jetzt ändern. Freue mich auf weitere Informationen hier von dir. Es grüßt DoktorNo

Grey Owl Calluna said...

Ich bin der kleine Verschwörungstheoretiker.....und sag' mal,.....alles so geplant.....um die Menschen dumm zu machen, dumm zu halten und vor allem,.....an ihnen in jeglicher Hinsicht Geld zu verdienen......

Grünfink said...

Ist wohl besser alles wieder selber zu erzeugen wenn man wie ich auf dem Land wohnt.Ist nicht ganz einfach weil man ja sich an vieles gewöhnt hat. Aber wenn ich sowas hier wie bei Welt-Online
http://www.welt.de/gesundheit/article118849783/Vor-welchem-Essen-man-sich-wirklich-fuerchten-muss.html

lese bestärkt es mich.

Anonymous said...

Ganz einfach FDH!

Holgie said...

Recht hast du!!!!Prost!