25 Sep 2013

Drei goldene Regeln aus dem Anti-aging von TerLiMa

Wenn man sich die Menschen um sich herum anschaut, zeigt sich ein Unterschied was die Symptome des Alterns betrifft. Während der eine schon mit 55 Jahren richtig alt und verschrumpelt dreinschaut, gibt es auf der anderen Seite die 70-jährige, fit wie ein Turnschuh und geht leicht für 60 durch.

Was macht den Unterschied?

TerLiMa meint:

1. Bleibe körperlich und geistig aktiv. Das hat jeder selbst in der Hand.

2. Hüte dich vor den selbst verursachten Krankheiten. Wer raucht und säuft soll sich nicht wundern, wenn's im Alter rapide bergab geht mit der Gesundheit und man schließlich 20 Jahre älter daherkommt.

3. Bleibe am Leben dran. Isoliere dich nicht. Halte soziale Kontakte. Habe Sex, auch und grade im Alter. Und wichtig, bleib positiv und werde kein alter Jammerer.

21 Sep 2013

Schon 15 Minuten Bewegung am Tag verlängern Leben um Jahre

Selbstverständlich meine ich nicht „das Leben verlängern und mit Demenz im Heim sitzen“, nein wenn das Leben lange währen soll und kann, dann muß es auch die eigene persönliche Qualität besitzen. Ihr kennt meine Meinung, wenn es gar nicht mehr geht und das Leben nicht mehr selbstbestimmt ist, nimm es selbst in die Hand und verabschiede dich.

Aber bleiben wir positiv. Was kann ich tun? Schon eine ¼ Stunde gute körperliche Aktivität am Tag senkt das Risiko, vorzeitig zu sterben um 15 Prozent. Bedeutet im Schnitt drei Jahre längeres Leben. (Was würdest du tun, wenn du plötzlich drei Jahre Urlaub hättest?)

Dieser Aufruf der „fünfzehn Minuten“ richtet sich an die Menschen, welche nach der Pensionierung  plötzlich rein gar nicht mehr tun. Aufwachen, Frühstück, sitzen (meist mit TV an), diverse Mahlzeiten, weiter sitzen, eventuell sogar auf dem Sofa liegen, dann Bett. Bewegung? Fehlanzeige. Muß ja nicht gleich Sport sein, nein einfach laufen, rumgehen, raus! Vielleicht gibt es einen Garten, einen Park in der Nähe. Alles, bloß nicht bewegungslos erstarren. Viel Freude mit den gewonnenen drei Jahren!

15 Sep 2013

Hari kosi tegiVtss itena

Nix verstehen?
Na dann übt mal schon fleissig. Denn derzeit geht ein Thema durch die Medien, was eigentlich den Sprachschulen Umsätze bringen könnte.

Aufgrund des eklatanten Arbeitskräftemangels (es wird gutredend von Fachkräftemangel geschrieben) in der PflegeINDUSTRIE, das ist die Branche, welche alle Alten und Pflegefälle übernimmt und damit sehr gutes Geld verdient, sucht die Bundesregierung nun "Fachkräfte auch aus dem Ausland". Sprich Tunesien, Serbien, China, Philippinen usw. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesregierung-wirbt-in-neun-laendern-um-pflegekraefte

Aber nicht nur die unterbezahlten Pflegekräfte sollen aus dem Ausland kommen. Bei Ärzten sieht es mittlerweile so aus:  "Es gibt inzwischen Krankenhäuser, in denen kaum noch ein Arzt richtig Deutsch spricht", soweit die Bundesärztekammer. http://www.spiegel.de/aerztemangel-auslaendische-mediziner-helfen

Bei mir hier in England sieht es ähnlich aus. Es wird mittlerweile ganz klar ein Sprachtest von ausländischen Medizinern gefordert, nachdem ein deutscher Arzt wegen Sprachhürden einen Tod verursacht haben soll.
http://www.theguardian.com/eu-doctors-proficiency-english


6 Sep 2013

Vorsicht! Hohe Werte!


Was machen denn deine Cholesterinwerte heute? Oder der Blutdruck? Wer nichtsahnend zum Arzt geht, kann unter Umständen plötzlich von einer "Krankheit" befallen sein, die nur real im Portemonnaie der Pharmaindustrie und eben des Arztes existiert.

(aus Kopp Online vom 06.09.13)...Zu den schockierendsten Beispielen zählt die Entscheidung des amerikanischen Cholesterin-Aufklärungsprogramms der US-Gesundheitsbehörde National Institute of Health aus dem Jahr 2004, den Wert für das schlechte Cholesterin LDL, ab dem präventive Maßnahmen gegen eine Herz-Kreislauf-Erkrankung eingeleitet werden, herabzusenken....Dadurch stieg die Zahl der Amerikaner, denen die Einnahme von Statinen empfohlen wurde, von 13 auf 36 Millionen...



So zu lesen bei Kopp Online wie-medizinische-forscher-daten-faelschen

3 Sep 2013

Abkürzung zum besseren Lebensstil mit TerLiMa

Wer kennt das nicht? Da ist ein Rasen, eingerahmt von bequemen Wegen und trotzdem geht mitten durch das Grün ein kleiner Trampelpfad. Der Mensch nimmt eben gerne eine Abkürzung, wenn er kann.

Auch wer seinen Lebensstil in Richtung bessere Gesundheit, bessere Fitness und höhere Lebenserwartung verändern möchte; eben einfach gesünder und komfortabler leben möchte, auch für den gibt es kurzfristig „Abkürzungen“.

Den Anfang macht eine Ernährungsumstellung, auf jeden Fall eine Verbesserung in der Qualität. Dazu regelmäßiges Training beginnen und schon befindet man sich auf der „Abkürzung“. Auch wenn Sie noch eine Reise weg von Ihren langfristigen Zielen sind, man fühlt sich umgehend besser.

Wenn Sie schnelle Ergebnisse wollen, dann müssen Sie Junk Food, Fertiggerichte, Limonaden, Chips etc., natürlich auch Alkohol (und ich wäre ein Schelm, das nicht zu erwähnen)  und Zigaretten hart einschränken oder am besten ganz weglassen. Essen sie stattdessen mageres Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse und natürlich viel Wasser trinken.

1 Sep 2013

Entspannende Rückenmassage

Wann hast du dir das letzte Mal eine Massage gegönnt? Oder hast du dich überhaupt jemals massieren lassen? Nun ja, nun kommt bald der Herbst und der Körper hat viel geleistet über den Sommer. Warum nicht mal einen guten Masseur oder eine gute Masseuse finden und schön entspannen. Viel Spaß und gute Erholung!

Hier ist ein sehr gutes Video, welches vielleicht animiert.