15 Sep 2013

Hari kosi tegiVtss itena

Nix verstehen?
Na dann übt mal schon fleissig. Denn derzeit geht ein Thema durch die Medien, was eigentlich den Sprachschulen Umsätze bringen könnte.

Aufgrund des eklatanten Arbeitskräftemangels (es wird gutredend von Fachkräftemangel geschrieben) in der PflegeINDUSTRIE, das ist die Branche, welche alle Alten und Pflegefälle übernimmt und damit sehr gutes Geld verdient, sucht die Bundesregierung nun "Fachkräfte auch aus dem Ausland". Sprich Tunesien, Serbien, China, Philippinen usw. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundesregierung-wirbt-in-neun-laendern-um-pflegekraefte

Aber nicht nur die unterbezahlten Pflegekräfte sollen aus dem Ausland kommen. Bei Ärzten sieht es mittlerweile so aus:  "Es gibt inzwischen Krankenhäuser, in denen kaum noch ein Arzt richtig Deutsch spricht", soweit die Bundesärztekammer. http://www.spiegel.de/aerztemangel-auslaendische-mediziner-helfen

Bei mir hier in England sieht es ähnlich aus. Es wird mittlerweile ganz klar ein Sprachtest von ausländischen Medizinern gefordert, nachdem ein deutscher Arzt wegen Sprachhürden einen Tod verursacht haben soll.
http://www.theguardian.com/eu-doctors-proficiency-english


No comments: