21 Sep 2013

Schon 15 Minuten Bewegung am Tag verlängern Leben um Jahre

Selbstverständlich meine ich nicht „das Leben verlängern und mit Demenz im Heim sitzen“, nein wenn das Leben lange währen soll und kann, dann muß es auch die eigene persönliche Qualität besitzen. Ihr kennt meine Meinung, wenn es gar nicht mehr geht und das Leben nicht mehr selbstbestimmt ist, nimm es selbst in die Hand und verabschiede dich.

Aber bleiben wir positiv. Was kann ich tun? Schon eine ¼ Stunde gute körperliche Aktivität am Tag senkt das Risiko, vorzeitig zu sterben um 15 Prozent. Bedeutet im Schnitt drei Jahre längeres Leben. (Was würdest du tun, wenn du plötzlich drei Jahre Urlaub hättest?)

Dieser Aufruf der „fünfzehn Minuten“ richtet sich an die Menschen, welche nach der Pensionierung  plötzlich rein gar nicht mehr tun. Aufwachen, Frühstück, sitzen (meist mit TV an), diverse Mahlzeiten, weiter sitzen, eventuell sogar auf dem Sofa liegen, dann Bett. Bewegung? Fehlanzeige. Muß ja nicht gleich Sport sein, nein einfach laufen, rumgehen, raus! Vielleicht gibt es einen Garten, einen Park in der Nähe. Alles, bloß nicht bewegungslos erstarren. Viel Freude mit den gewonnenen drei Jahren!

3 comments:

Grey Owl Calluna said...

Ich denke,....jede Frau hat mehr als nur 15 Min. Bewegung am Tag.
Selbst ich, wo ich eigentlich krank bin und gar nicht mehr so richtig kann, mache am Tag mindestens(!!) eine Stunde Hausarbeit. Laufe meist jeden zweiten Tag einen guten Kilometer und täglich ein paar mal drei oder vier Stockwerke die Treppen rauf und runter.......
Und will ich am Ende überhaupt, dass mein Leben verlängert wird?
Was weiß ich schon wie's enden wird. Ich hoffe schnell!
Liebe Grüße
Rosi

Katrina98 said...

@greay owl
Wer sein Leben nicht verlängern will, wenn er/sie könnte, erfreut sich schon nicht am derzeitigen Leben.

Horst said...

15 Minuten propper Bewegung ist natürlich gemeint!! Nicht vom Sessel hoch und pubsen gehen oder beim abwaschen in der Küche stehen.