8 Jan 2014

Über die Ideologie des Essens


Sehr lesenswerter Beitrag über unsere Einstellung zum Essen. ..."ich werde mich ab sofort gesünder ernähren und mehr Vegetarier essen".

Den Beitrag hier lesen http://chaosmitsystem.blogspot.de/2014/01/ideologie-zum-essen.html

6 comments:

Anonymous said...

selten so einen scheiss gelesen. das war pure zeitverschwendung. der artikel besteht aus so vielen falschinfos und dümmlichen wertungen, dass es noch mehr zeitverschwendung wäre, darauf einzeln einzugehen.

Tarnkappe said...

Geht nicht um Vegetarisch oder nicht. Die Fleischindustrie hat längst andere Dimensionen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/08/industrielle-schweinezucht-fleisch-das-krank-macht/

Der Artikel hier auf Terlima verwundert mich ein wenig, ward ihr doch sonst eher aufgeklärter.

DoktorNo said...

Lesenswert, vieleicht mal wieder nicht jedes Kindes Ansicht doch auch Konträres kann befruchten. Danke Horst!

Horst Lindenau said...

Na dann guten Appetit allseits!
Tja so ist das heutzutage, wenn mir was nicht üaßt, sind die anderen dümmlich und die Begegnung ist Zeitverschwendung. Warum nicht! Aufstehen und einstehen für seine Meinung. Das ist was wir brauchen.

Anonymous said...

wenn mir jemand weismachen will, dass 1+1=3 ist, dann ist das einfach falsch. das hat nichts mit nicht passen zu tun. wenn er diese objetiv falsche und wissenschaftlich falsche auffassung auch noch pseudowisschenschaftlich zu begründen versucht, kann sich niemand, dem an echter wissenschaftlicher aufklärung gelegen ist, mit dem geschwurbel länger also nötig befassen.
natürlich steht es jedem frei, seine speicher mit dem zu füllen, was er mag. ob man damit bei zukünftigen begegnungen noch ernst genommen wird, ist eine andere frage. den autor des diese diskussion auslösenden links kann ich jedenfalls zum thema nahrung nicht ernst nehmen.

Reporter said...

Es ist eben nun mal keine harmonische Welt. Und wenn ich in eine Bücherei gehe und dort ein Regal mit Werken finde, die wie ich meine eher verbrannt werden sollten, kann ich deshalb nicht die ganze Bücherei verdammen. Erst Gegensätze und Überspitzungen bringen Diskussionen. Friede Freude Eierkuchen ist wie CDU.